Google-Suche lädt...
 


Großarl

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 3.88 (12 Stimmen)

Auch wenn es der Name vermuten lassen würde, das Großarltal in Salzburg ist keines der ganz großen und bekannten Wintersport-Gebiete. Aber vor allem für ein paar spontane Skitage zwischendurch ist dieser Ort ideal.

 

Die Buchung

Für die Planung deines Skiurlaubs in Großarl kannst du sowohl die offizielle Webseite des Tourismusverbandes www.grossarltal.info als auch www.grossarltal.at nutzen. Am besten du setzt auf beiden eine unverbindliche Zimmer-Anfrage ab, denn die meisten Unterkünfte sind nur auf einer der beiden Plattformen vertreten.
Wir sind so auf das Haus Viehhauser gestoßen. Buchen kann man dort entweder über ein Formular auf der Webseite oder direkt per E-Mail. Die Antwort läßt jedenfalls nie lange auf sich warten und spätestens ab dem zweiten Aufenthalt gilt man als Stammgast und muss keine Anzahlung leisten.

Die Unterkunft: Haus Viehhauser

  • Haus Viehhauser, Großarl

Gerlinde Viehhauser führt diese perfekt gelegene Frühstückspension: die Ortsabfahrt endet praktisch vor der Haustür, die nächstgelegene Talstation der Gondelbahn ist genau wie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten nur wenige Minuten Fußweg entfernt. Das Auto parkt man direkt vor dem Haus und ein Skistall ist natürlich auch vorhanden.
Der positive Eindruck den das Haus von außen vermittelt, setzt sich bis in die geräumigen Zimmer fort: alles ist nicht nur sehr sauber, sondern auch in Top-Zustand.
Minuspunkte gibt's lediglich für das Frühstück, denn dieses wird nicht in Buffetform sondern nur als "erweitertes Frühstück" angeboten. So hält sich die Auswahl und Abwechslung leider in Grenzen, an der Qualität dagegen gibt es absolut nichts auszusetzen.

Der Ort

In Großarl urlaubt es sich sehr angenehm. Vor allem die Gastronomie bietet nicht nur Qualität - beim Ambiente und beim Essen - sondern auch viel Abwechslung. Egal ob es einheimische, italienische oder mexikanische Küche sein soll, hier wirst du fündig!
Etwas Geduld mitbringen heißt es manchmal bei der Suche nach einem freien Tisch, denn in der Hochsaison ist der Ort in der Regel gut ausgelastet und etliche Restaurants gehören zu Hotels und brauchen natürlich auch Platz für ihre Hausgäste. Aber irgendwo findet sich immer ein Platz und die Wege sind ja kurz.

Das Skigebiet: Großarltal-Dorfgastein

  • Skigebiet Großarltal-Dorfgastein, Ski amadé, Salzburg

Vom Ortsteil Unterberg aus bringen zwei Gondelbahnen die Gäste ins Skigebiet, so verteilt sich die Last gut und es kommt nie wirklich zu Wartezeiten. Die Anzahl der Liftanlagen ist "überschaubar", die Qualität aber top - der Schlepplift ist in Großarl de facto "ausgestorben"!
Bei den immer gut präparierten Pisten ist für jeden etwas dabei, auch ein kleiner Snowboard- & Fun-Park wird geboten.
Wem die Auswahl auf der Großarl-Seite des Berges irgendwann nicht mehr ausreicht, kann auch Richtung Dorfgastein "skischaukeln". Aber im direkten Vergleich sind die dortigen Pisten und Liftanlagen die weniger attraktiven.
Auch die Skihütten setzen hier auf Qualität - fast überall wird serviert. Dafür kann es aber mit dem Platz schon mal eng werden, denn die Auswahl ist doch eher begrenzt.
Das Skigebiet ist Teil des Ski amadé-Verbundes, das heißt mit dem in Großarl gekauften Skipass hat man theoretisch die Möglichkeit 270 Liftanlagen und 860 Pistenkilometer zu nutzen - entsprechend hoch ist leider das Preisniveau und zumindest bei Mehrtageskarten gibt es keine günstigere nur "lokal" gültige Alternative.

Mein Tipp...

...wenn es in Großarl um Sportartikelverleih, -service oder -einkauf geht, aber auch in Sachen Skischule: INTERSPORT & Skischule Lackner mit Shops an den beiden Talstationen sowie einem Servicestandort direkt im Skigebiet!

 

 

 

15

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS