Google-Suche lädt...
 


Maria Alm

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 3.83 (6 Stimmen)

Mit rund 150 Pistenkilometern sind in der Region Hochkönig, die sich im Bundesland Salzburg von Maria Alm über Dienten bis Mühlbach erstreckt, abwechslungsreiche Urlaubstage auf Ski oder am Snowboard garantiert.

 

Die Buchung

www.hochkoenig.at ist der optimale Startpunkt, wenn du in dieser Region eine Unterkunft für deinen Urlaub suchst. Mit Hilfe umfangreicher Filtermöglichkeiten lässt sich das Angebot den eigenen Vorstellungen entsprechend eingrenzen bis man sein Wunschquartier gefunden hat.
In unserem Fall hat das Landhaus Zum Steinbock auf diesem Weg unser Interesse geweckt. Wir haben zur Kontaktaufnahme das Anfrageformular auf der Webseite des Hauses genutzt und auch prompt per E-Mail ein Angebot für unseren Wunschtermin erhalten. Zur Bestätigung der Buchung war eine Anzahlung in der Höhe von 200,- Euro fällig.
Soweit lief alles wie erwartet, nach dem Überweisen der Anzahlung blieb aber dann die angeforderte E-Mail zur Bestätigung des Zahlungseingangs aus. Da auch unter der auf der Homepage angegebenen Telefonnummer niemand erreichbar war, kam langsam ziemliche Unsicherheit und Ungeduld auf, erst nach mehrmaligem Nachhaken per E-Mail kam endlich die Antwort mit der finalen Bestätigung der Zimmerbuchung.

Die Unterkunft: Landhaus Zum Steinbock

  • Landhaus Zum Steinbock, Hinterthal - Maria Alm

Das ganz große Plus dieses Hauses ist seine Lage direkt an der Talstation im Maria Almer Ortsteil Hinterthal, der optimal in der Mitte des Pistenverbundes Hochkönig liegt.
Aber den Gast erwarten hier noch viele weitere eindeutige Pluspunkte: modernes, hochwertiges und sehr sauberes Ambiente das sich bis in die großzügig dimensionierten Zimmer fortsetzt, ausreichend Parkmöglichkeiten direkt vor dem Haus, geräumiger Skiraum inklusive Schuhtrockner, ...
Obwohl sich direkt im Haus ein Restaurant befindet, bieten Laura und Thomas Heigenhauser auch die Möglichkeit an, nur Übernachtung plus Frühstück zu buchen. Apropos Frühstück: hier wird am Buffet alles geboten was man sich erwartet und das "Open End" - optimal wenn man im Urlaub auch gerne mal so richtig ausschlafen will.
All den positiven Eindrücken, steht aber leider ein zumindest aus unserer Sicht ganz dickes Minus gegenüber: der unangemessen hohe Preis! Gleiche Lage, Qualität und Leistung plus kostenlosem WLAN als "Draufgabe" bekommt man zum Beispiel in Kleinarl zu exakt halben Kosten...

Der Ort

  • Hinterthal - Maria Alm

Eigentlich gehört Hinterthal zu Maria Alm, das aber gute 10km entfernt liegt, daher kann man bei dem Dorf - das imposant umrahmt von den Bergen des Hochkönig-Massivs in einem schmalen Talschluss liegt - von einem eigenen Ort sprechen.
Hinterthal ist angenehm "überschaubar", bietet aber in Sachen Gastronomie ausreichend Auswahl, sodass sich auch in der Hochsaison abends ohne längeres Suchen ein freier Tisch finden lässt. Möchte man nach dem Essen noch ein Gläschen Wein trinken, sieht es mit der Angebotsvielfalt schon wesentlich bescheidener aus, denn Bars gibt es gerade mal zwei im Ort.
Sehr international präsentieren sich die Betreiber der Lokale: eine Bar wird von Engländern betrieben, ein Restaurant von einer holländischen Familie, ... - dass es in einem österreichischen Urlaubsort nicht selbstverständlich ist auf Deutsch bestellen zu können, ist irgendwie schon gewöhnungsbedürftig.
Was man direkt in Hinterthal leider vergeblich sucht, ist eine Einkaufsmöglichkeit.

Das Skigebiet: Hochkönig

  • Skigebiet Hochkönig - Maria Alm, Dienten, Mühlbach

Über Jahrzehnte waren der familienfreundliche Aberg in Maria Alm und die anspruchsvolleren Pisten in Mühlbach und Dienten zwei getrennte Skigebiete. In den letzten Jahren wurde aber durch verbindende Liftanlagen schrittweise ein komfortabler Lückenschluss und damit ein Skiverbund geschaffen, in dem jeder passende Hänge für sein Können und seine Vorlieben - inklusive "Tricksereien" im Funpark und Schwünge abseits präparierter Pisten im freien Skiraum - finden sollte.

Moderne Sessellifte und Gondelbahnen dominieren in der gesamten Skiregion das Bild - der Schlepplift ist auch hier nur noch eine Randerscheinung die sich vermeiden lässt.

 

 

Auch die Qualität und Quantität der Skihütten ist absolut in Ordnung - am wohlsten haben wir uns in der Liebenaualm in Dienten gefühlt: moderner Bau aber trotzdem "Hütten-Feeling", große Speisen-Auswahl zu vernünftigen Preisen und Personal das die Abläufe so im Griff hat, dass kaum Wartezeiten entstehen.

In Summe ist die Skiregion Hochkönig definitiv zu empfehlen, lediglich in schneearmen Wintern werden die Pistenverhältnisse nicht optimal sein, da das gesamte Skigebiet unterhalb 2.000m Seehöhe liegt.

Mein Tipp...

...in Sachen Skiverleih, Sportartikel und Skikurs: INTERSPORT & Skischule Maria Alm, 3x direkt an den Talstationen in Hintermoos und Maria Alm sowie mit einem Servicecenter auch direkt am Aberg.

 

 

 

 

15

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS