Google-Suche lädt...
 


Novigrad

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Denkt man an die Westküsten von Istrien fallen einem spontan die größeren Urlaubsorte Porec, Rovinj und Umag ein. Novigrad mit seinen nur 2.500 Einwohnern ist im direkten Vergleich um einiges kleiner und vor allem auch ruhiger. Doch genau die "Größe" macht den unvergleichbaren Charme von Novigrad aus. Die sehr gut erhaltene Stadtmauer entlang des Ufers, die hübsch restaurierten Altstadtbauten und die vielen kleinen Plätze und Lokale bieten ein geradezu romantisches Flair.

 

Die Buchung

Für die Buchung unseres Kroatien-Urlaubes haben wir wieder einmal den auf Kroatien spezialisierten Anbieter Adrialin (www.adrialin.at) gewählt. Alle verfügbaren Angebote sind überaus ausführlich beschrieben und mit Detailfotos ergänzt. Über umfangreiche Filter- und Suchmöglichkeiten findet man garantiert das passende Angebot.

Die eigentliche Buchung ist sehr einfach. Man erhält eine Bestätigung per E-Mail mit einer ausführlichen Zusammenfassung aller Details und Erklärung der nächsten Schritte. Als Zahlungsvarianten wird standardmäßig Überweisung, Lastschrift oder Kreditkartenzahlung angeboten. Bezahlt wird entweder im Voraus oder man macht nur eine Anzahlung und bezahlt den Rest vor Ort. Der zugesendete Reisegutschein wird in der lokalen Agentur vorgelegt, von der man auch zu seiner gebuchten Ferienwohnung begleitet wird.

Die Ferienwohnung

  • Ferienwohnung in Novigrad, Istrien, Kroatien

Unsere Wahl fiel auf eine 60m2 Ferienwohnung im ersten Stock eines Privathauses, welches insgesamt vier Wohneinheiten bot. Zwei der Appartements waren mit  je ca. 30m2 deutlich kleiner dafür im Erdgeschoß und mit kleinem Vorgarten, die beiden anderen mit je ca. 60m2 im Obergeschoß dafür mit einer großen, überdachten Terrasse. Das Haus lag in einer ruhigen Seitenstraße nur wenige Gehminuten vom Strand und vom Zentrum entfernt. Je ein Auto-Abstellplatz direkt beim Haus waren inklusive.

Der Strand

  • Strand in Novigrad, Istrien, Kroatien

Bezüglich Strand bietet Novigrad einige Varianten - diese jedoch hauptsächlich im südlichen Teil des Ortes. Von klassischen Steinplateaus, großzügigen Wiesen mit natürlichem Schatten über einen künstlich angelegten Schotterstrand ist für jeden etwas dabei.

In nur wenigen Gehminuten ist man beim nahe gelegenen, großen Campingplatz und kann dort auch den Komfort von Liegen und Sonnenschirmen (gegen Bezahlung) in Anspruch nehmen.

 

Der Ort

  • Novigrad, Istrien, Kroatien

Wie bereits erwähnt erinnert Novigrad noch immer an ein kleines, ruhiges Fischerdorf. Der kleine Hafen mit den Fischerboten, die alte Stadtmauer die sich vom Zentrum bis ans Meer erstreckt und die zahlreichen kleinen Gässchen und Lokale, laden am Abend zu einem Sparziergang. Aber auch historisch hat Novigrad einiges zu bieten. Sehenswert sind vor allem die Pfarrkirche des Hl. Pelagius mit dem freistehenden Glockenturm, der alte Stadtfriedhof und wie bereits erwähnt die imposante Stadtmauer.
Im nördlichen Teil von Novigrad befindet sich der neue und ebenfalls sehenswerte Yachthafen.

Mein Tipp

Novigrad selbst ist für mich "Mein Tipp". Der kleine Ort bietet alles, was ich mit einem gelungenen Urlaub verbinde. Die ruhige Lage, die romantische Altstadt, die vielen kleinen Lokale und der abwechslungsreiche Strand machen Novigrad für mich zum echten Geheimtipp.

 

 

 

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS