Google-Suche lädt...
 


Punta Umbria

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)

Wie auch im Bericht zum Badeurlaub in Conil de la Frontera beschrieben, sind an der Atlantikküste Costa de la Luz zwei Dinge garantiert: original spanisches Urlaubsfeeling und Strände ohne Ende!

 

Die Buchung

Wiedermal auf den "Klassiker" Neckermann Reisen fiel meine Wahl bei der Buchung dieser einwöchigen Pauschalreise. Und da der gesamte Vorgang erwartungsgemäß wie am Schnürchen klappte, gibt's an dieser Stelle eigentlich gar nicht mehr zu schreiben.

Das Hotel: Barcelo Punta Umbria Mar

  • Hotel Barcelo Punta Umbria Mar, Costa de la Luz, Spanien

Mindestens 1,5 Stunden dauert der Transfer vom Zielflughafen Faro in Portugal zu diesem 4-Stern Hotel im spanischen Ort Punta Umbria - aber der Weg lohnt sich!

Schon beim Betreten des Hauses fällt einem der Baustil positiv auf: die fast 300 Zimmer verteilen sich auf einen zum Meer hin offenen Komplex in U-Form, der wie etliche aneinander gereihte Häuser in typisch andalusischer Optik gestaltet ist. Im "Innenhof" befindet sich eine großzügige Pool-Landschaft sowie die Restaurant-Terrasse.
Die passend zum Gebäudestil eingerichteten Zimmer sind überraschend geräumig, top-ausgestattet, gepflegt und sehr sauber. Unbedingt mit direktem Meerblick buchen, denn dann ist mit etwas Glück statt dem üblichen Balkon eine große Terrasse am Dach des Restaurants inklusive.

Apropos Restaurant: Spanier legen wert auf gute Küche und da in diesem Hotel die "Einheimischen" bei weitem den Großteil der Gäste stellen, ist die Qualität und Auswahl am Buffet sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen hervorragend.

Was man sonst noch wissen sollte ist, dass das Personal zu einem guten Teil wirklich ausschließlich spanisch spricht, nur an der Rezeption und mit einigen der Kellner kann man sich auch in Englisch verständigen.

 

Der Strand

  • Strand in Punta Umbria, Costa de la Luz, Spanien

...liegt direkt vor dem Hotel und ist ohne Übertreibung ein Traum: endlos lang, sehr breit, feinsandig und genau wie das Meer sehr sauber! Badeschuhe sollte man trotzdem dabei haben, denn es werden sehr viele Muscheln angeschwemmt - ein Paradies für "Sammler".

Platzmangel kennt man hier definitiv nicht, schon gar nicht bei den mietbaren Liegen und Schirmen, denn die spanischen Urlauber haben ihr "Strand-Equipment" oft selbst mit dabei.

 

 

Der Ort

  • Bausünden in Punta Umbria, Costa de la Luz, Spanien

Das Barcelo Punta Umbria Mar liegt gleich am Eingang des doch ziemlich großen Ortes, daher wird man es sich - vor allem bei Hochsommer-Hitze - gar nicht antun, alle Teile von Punta Umbria zu "erforschen".

Muss man auch nicht, denn was man so braucht, findet man in der näheren Umgebung: einen Supermarkt (am besten an der Rezeption den Weg auf dem Ortsplan zeigen lassen) und etliche Lokale entlang der Straße Richtung Ortskern sowie vor allem auch direkt am Meer.

 

Diese Strandbars setzen in Sachen Gestaltung zwar eher auf Plastik als auf Stil, haben aber bis tief in die Nacht geöffnet und lassen einen durch die direkte Lage am Strand herrlich entspannte Abende genießen. Was wir bis dato auch sonst noch nirgends erlebt haben: statt der üblichen Erdnüsse werden hier als "Knabberei" Oliven serviert!

 

Was leider nicht zu übersehen ist: der spanische Zweitwohnsitz-Bauboom hat Punta Umbria einige wirklich richtig hässliche Apartment-Betonblöcke in "bester Lage" beschert.

 

Rundflug Punta Umbria

Punta Umbria von oben...

 

Ausflugstipp: Sevilla

  • Plaza de Espana, Sevilla, Spanien

In etwas mehr als einer Stunde Fahrzeit erreicht man von Punta Umbria aus die bekannte Hauptstadt Andalusiens, die reichlich lohnende Sehenswürdigkeiten für einen Sightseeing-Tag bietet.

Starten wir unseren "virtuellen Rundgang" am Plaza de Espana, der wie die abwechslungsreich gestalteten Häuser im umliegenden Viertel anlässlich der Weltausstellung 1929 geschaffen wurde. Das Weltausstellungs-Areal von 1992 kann man dagegen bei der Fahrt in die Stadt getrost links liegen lassen, denn dort gibt es im wesentlichen nur leerstehende Messehallen zu sehen.

 

Absolut zu empfehlen ist dagegen der Besuch des Königspalast Alcázar mit seinen prunkvollen Bauten und Innenräumen sowie dem aufwändig gestalteten Garten.

  • Blick über Sevilla, Spanien

Weiters sollten auch an kirchlichen Bauten nicht Interessierte den Eintritt zur Kathedrale investieren, denn auf deren Gelände befindet sich der Turm Giralda, von dem aus man den besten Blick über die Stadt hat. Ebenfalls interessant ist das Innere des Turms, denn dort geht es nicht mittels Stufen, sondern über Rampen nach oben - so konnten früher die Stadtwachen den Turm per Pferd erklimmen.

Wer danach noch Energie übrig hat - im Hochsommer klettert das Thermometer in Sevilla auch gerne mal deutlich über 40°C - kann dem Viertel Barrio de Santa Cruz mit seinen engen Gassen einen Besuch abstatten.

 

 

 

15

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS