Google-Suche lädt...
 


Torremolinos

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.50 (1 Stimme)

Dieser an der spanischen Costa del Sol - rund 20 Auto-Minuten westlich von Malaga - gelegene Ferienort lässt sich am treffendsten wahrscheinlich folgendermaßen beschreiben: die Vorzüge von Playa de Palma auf Mallorca ohne den dortigen "Ballermann-Wahnsinn".

 

Die Buchung

www.tui.com war einmal mehr meine bewährte Wahl für die Buchung unserer einwöchigen Pauschalreise.
Mittlerweile reisen TUI Online-Bucher komplett papierlos. Das heisst, man bekommt keine Reiseunterlagen mehr per Post zugeschickt, sondern identifiziert sich am Flughafen und im Hotel nur mehr per Reisepass, was auch einwandfrei funktioniert hat. Nur eines vermissen wir durch den Wegfall der gedruckten Unterlagen: die praktischen bereits ausgefüllten Koffer-Anhänger.
Die Abläufe rund um die Online-Buchung sind dank des neuen Infocenters "Meine TUI" (zugänglich sowohl über die Webseite als auch via Smartphone-App) aber transparenter denn je - so wird zum Beispiel jeder Zahlungseingang jetzt explizit bestätigt.

Das Hotel: RIU Nautilus

  • Hotel RIU Nautilus, Torremolinos, Costa del Sol, Spanien

Direkt an der Strandpromenade von Torremolinos liegt dieses 293 Zimmer umfassende 4-Stern Hotel, das sich ausschließlich auf erwachsene Gäste spezialisiert hat.
Außen ist der Gebäude-Komplex in Top-Zustand, jedoch kein architektonisches Highlight. Innen aber wurde bei der Komplett-Renovierung im Jahr 2013 hervorragende Arbeit geleistet und durchgängig ein sehr modernes und stimmiges Ambiente geschaffen.

Wir haben uns eine Junior Suite gegönnt und wurden mit direktem Meerblick und sehr großzügiger Raumgestaltung - von der Terrasse bis zur Dusche in der Dimension eines begehbaren Schranks - in unserer Entscheidung absolut bestätigt. Einziger Minuspunkt in Sachen Zimmer: die Klimaanlage wird ausschließlich zentral gesteuert. So konnte man leider gegen den Umstand, dass es in der Nacht zum Teil im Raum sehr warm war, selbst nichts unternehmen.

Im Restaurant verdienen Qualität und Abwechslung der Küche sowie das Personal definitiv volle Punktzahl - das gilt für Frühstück und Abendessen gleichermaßen. Ungewöhnlich ist aber der organisatorische Ablauf am Abend: man wird einer von zwei fixen Essenszeiten zugeteilt. Wir waren erfreulicherweise in der späteren Gruppe, aber mit der ersten "Startzeit" wären wir schon ziemlich unglücklich gewesen.

Für uns kein Problem, da wir klar den Strand bevorzugen, aber für manche vielleicht ein wertvoller Hinweis: der Hotel-Pool ist eher unterdimensioniert und auf den dazugehörigen Liegeflächen geht es ziemlich eng zu.

 

Der Strand

  • Strand in Torremolinos, Costa del Sol, Spanien

Feinsandig, sauber, kilometerlang und angenehm breit - so positiv präsentiert sich der Strand in Torremolinos.
Und obwohl Mitte Juli ziemlich viel los war, hatten wir nie Probleme einen freien Schirm (inklusive zwei komfortabler Liegen um erfreulich günstige 10 Euro pro Tag) zu finden.
Auch das Mittelmeer zeigt sich hier von seiner ganz sauberen Seite (nicht mal Seegras wurde angespült). Allzu laue Wassertemperaturen darfst du aber nicht erwarten, denn die Mündung in den kalten Atlantik ist nicht weit. 

 

Der Ort

  • Strandpromenade in Torremolinos, Costa del Sol, Spanien

Das Leben spielt sich in Torremolinos direkt am Meer entlang der "endlosen" großzügig angelegten Strandpromenade ab. Hier wechseln sich die typischen kleinen Läden mit Souvenirs & Co. ab mit jeder Menge großteils direkt am Strand gelegenen Lokalen - man hat also abends beim Flanieren im positiven Sinn die "Qual der Wahl" und kann auch kleine Einkäufe problemlos erledigen.

Am westlichen Ende der Promenade liegt der sehr stylisch gestaltete Yachthafen, dem man unbedingt mal einen Besuch abstatten sollte. Allerdings ist dort jeden Abend richtig viel Trubel und die Preise sind um einiges höher als im restlichen Ort.

Dass der Massentourismus hier schon lange zuhause ist, kann Torremolinos nicht verbergen. Wie vielerorts an den spanischen und portugiesischen Küsten wurden auch hier Hotels und Apartmenthäuser zum Teil mit wenig architektonischem Feingefühl gebaut. Aber auf Sauberkeit wird in diesem Ferienort allergrößter Wert gelegt - gekehrt, Müll entsorgt, ... wird in den öffentlichen Bereichen praktisch rund um die Uhr.

Sehr positiv überrascht hat uns die Nationalitäten-Struktur im Ort: die absolute Mehrheit sind Spanier, der Rest teilt sich auf viele weitere Herkunftsländer recht gleichmäßig auf - das ist perfektes Urlaubs-Flair ohne "Party-People"!

 

Rundflug Torremolinos

Torremolinos von oben...

 

Ausflugstipp: Ins Landesinnere...

  • Alora, Andalusien, Spanien
  • El Chorro Schlucht, Andalusien, Spanien

Wenn du - wie wir - die "Klassiker" in der Region (Gibraltar, Sevilla, ...) bereits besucht hast, solltest du einen Ausflugstag dazu nutzen, das andalusische Hinterland kennenzulernen:
Auf den Hügeln erwarten dich die typischen weißen Dörfer wie zum Beispiel Alora.

Orangen-Plantagen und Weingüter laden zu lohnenden (Verkostungs-)Stopps ein.

 

Und ein landschaftliches Highlight der Region ist der Pantano Del Chorro, der Wasserspeicher Malagas, mit der spektakulären El Chorro-Schlucht.

 

 

 

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS