Google-Suche lädt...
 


Prag

Reisebericht von

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 3.83 (3 Stimmen)

  • Prag, Tschechien

Als Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt von Tschechien, bietet das direkt an der Moldau gelegene Prag einiges an Sehenswürdigkeiten.



 

Die Buchung

Die Buchung erfolgte wie gewohnt über das Internet direkt auf der Homepage des Hotels (www.hotelpyramida.cz). Die einzelnen Schritte sind übersichtlich beschrieben. Selbstverständlich gibt es auch eine entsprechende Buchungsbestätigung per E-Mail.

Die eigentliche Anreise erfolgte dieses Mal per Zug, vom Bahnhof ist man in nur 15 Minuten mittels Taxi beim Hotel.



Das Hotel: Orea Pyramida

  • Hotel Orea Pyramida, Prag, Tschechien

Das Hotel liegt ruhig, aber äußerst verkehrsgünstig gelegen am Prager Burgberg. Die Zimmer gibt es in zwei Preisklassen, wobei wir auch mit der einfacheren Standard Ausstattung (entspricht einem 3-Stern Zimmer) zu einem sehr günstigen Preis mehr als zufrieden waren. Auch das Frühstück in Buffetform entsprach unseren Erwartungen. Außerdem verfügt das Haus über eine Bar, wo auch Snacks zu sehr moderaten Preisen serviert werden und natürlich ein großes Restaurant.

Besonders herausstreichen möchte ich die direkt vor dem Hotel liegende Straßenbahnstation, womit einer Stadt-Erkundung auf eigene Faust nichts im Wege steht.

 

Die Stadt

  • Dom St. Veit, Prag, Tschechien
  • Altstädter Ring, Prag, Tschechien

Alle Sehenswürdigkeiten von Prag aufzuzählen, würde den Rahmen dieses kurzen Berichtes bei weitem sprengen. Im folgenden möchte ich kurz die Highlights unseres 3-Tages-Trips schildern:

Tag 1 - Mit der Linie 22 (die Haltstelle liegt direkt vor dem Hotel) geht es 3 Stationen bis zur Pulverbrücke. Zu Fuß erreicht man vom Hradschiner Platz durch den 1. und 2. Burghof den Dom St. Veit, den Königspalast, die St. Georgs Kirche und natürlich das Goldene Gässchen. Ein Ticket für alle Sehenswürdigkeiten erhält man am Hradschin um ca. 250Kc.

Tag 2 - Mit der Linie 22 geht es bis zur U-Bahnstation "Malostranska", danach mit der Metro A eine Station bis zum jüdischen Viertel. Hier kann man die Alt-Neu Synagoge, den jüdischen Friedhof und das jüdische Museum besichtigen (www.synagogue.cz). Von hier sind es nur wenige Schritte bis zum Altstädter Rathaus mit der astronomischen Uhr, der Teyn-Kirche und dem bunten Treiben auf dem Altstädter Ring. Über den Graben geht es weiter zum Wenzelsplatz, dem Zentrum der Neustadt. Von hier gehen wir weiter bis zur Moldau und der weltberühmten Karlsbrücke über die wir zum anderen Ufer der Moldau gelangen.

Tag 3 - Ein Spaziergang über die Parkanlagen des Hradschin, über die Neue Schloss Stiege zur Nerudagasse mit dem sehenswerten Palais und wieder zurück zur Karlsbrücke.

Sollte mehr Zeit zur Verfügung stehen, werden auch Ausflüge in die nähere Umgebung oder Moldau-Schifffahrten angeboten (www.premiant.cz).

 

Gastronomie

In Prag laden eine Vielzahl von ursprünglichen Gasthäusern zur traditionellen böhmischen Küche oder dem typischen (und sehr süffige) Budweiser Bier. Abseits der großen Plätze in kleinen Seitengässchen wird man schnell fündig - und das noch dazu für kleines Geld.

 

Mein Tipp

Am besten man löst im Hotel ein 24 Stunden Ticket. So ist man mobil und alle sehenswerten Ziele sind einfach mittels Straßenbahn oder U-Bahn zu erreichen (www.i-prague.info).

 

 

 

Lesenswerte Blogs travel blogs TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste bloglist.de Deine moderierte Blogliste blogoscoop Blogverzeichnis BlogrollCenter.Com www.rssmax.de Blogging Fusion Blog Directory RSS